Frankfurt*
München*
Zürich*
Giessen
Frankfurt
München
Zürich
Er sucht Sie
Sie sucht Ihn
Suche & Biete
Wir suchen
Summer Special*
Open Air*

Verfasser dieser Seite: Taman Ché Mexico ... update: 2018/04/20

In Bearbeitung

- Das Essen der Aria, afg. Lokalitäten auf Platz 1 in Münchener Magazinen.
Auch sehr geschätzt und beliebt in Wiesbaden: Hindukusch, Frankfurt: Vivax Food Changers, München: Bamyan Narges, Hamburg, Wien, sowie in Asien, Afrika, N/S-Amerika.
- Die Buddas von Bamyan waren einst vergoldet, mit Brillanten bestückt.
- mehr Interessantes und Unfassbares gibt es [ hier ]



In Afghanistan ging es schon immer um Rohstoffklau und der europäischen Machterhalt in Zentralasien. Aber auch um die Auslöschung der hochgebildeten Aria, denen wir unsere Identität als Mensch, unser aller Religionen und unser aller Wissen im Westen zu verdanken haben! Man sollte sich mal endlich mit der antiken Geschichte dieses Landes befassen, dann wird man verstehen, warum dort immer Krieg geführt wird. Es geht auch um die Vernichtung der Weltgeschichte, die im antiken Dari sprechenden Afghanistan zu suchen ist, dem sog. Ariana. Ich habe Afghanistan in den Jahren 1965 und 1976 bereist und kann jedem nur empfehlen dieses Land einmal gesehen zu haben. Prof. B.

Bodenschätze im Wert von 1,7 Billion Dollar in Afghanistan


In Wirklichkeit wusste die amerikanische Regierung, als sie Afghanistan überfiel, ganz genau, dass es ein Land mit reichen Bodenschätzen war. Trotz der verschleiernden Darstellung der Times zeigt der Bericht, dass die amerikanischen und NATO-Vertreter diese Bodenschätze sorgfältig studierten und dokumentierten, während der Krieg seinen Lauf nahm. mehr

Ariana/Chorasan/Afg. als Ursprung der westlichen und östlichen Kultur, Religion und Wissenschaft

Seit der Antike befindet sich das Land der Aria im Wissensklau und dem europäischen Rohstoff-Imperialismus-Krieg. Allen voran waren Briten und Russen weitreichend an Ermordungen, Raub und der Gebietsaufteilung in Zentralasien beteiligt "The Great Game". Aber auch die antiken Griechen waren geplagt von ihrer primitiven Habgier, angeführt und finanziert von einer jüdischen Regierung unter dem Deckmantel "Alexander". Auch die Perser, Araber, Inder und Mongolen haben die Region der Aria mehrfach heimgesucht. Heute wie damals stets im Auftrag ihrer verdeckten Kriegstreiber. Der gigantische Reichtum und ein enormes Wissen der friedlichen Bewohner von Ariana wirkte magisch auf die jüdische Weltbevölkerung. Ägyptische Pharaonen erwähnten das Dari sprechende Ariana in ihren Schriften, als das Land der Götter, weit im fernen Osten. Der blaue Lapislazuli-Stein aus Ariana (Afg), dem Geburtsort der heiligen Mutter Mariam und dem Todesort des Jesus, galt bereits im antiken Ägypten als heilig und war nur den Pharaonen gestattet zu tragen. Im zweiten Weltkrieg baten mehr als 120.000 Deutsche um Asyl in Afghanistan. Weltweit war die Region bekannt für seine traumhafte Landschaft, hoher Lebensstandard, Gastfreundschaft und seiner reichen Kultur. Heute jedoch weiss kaum jemand etwas über das Herz Asiens, das Land der edlen Aria.
Uran im Kriegsgebiet / Der ewige Tod aus Amerika

Brisante Zeitungsartikel

"Colin Powell überweist 43 Mio. Dollar an die Taliban" (Los Angeles Times vom 22.05.2001)
"Osama Bin Laden (jüd. Schauspieler Tim Osman) wird in Dubai im American Hospital in der VIP-Lounge behandelt und trifft dort den CIA-Repräsentanten Larry Mitchell" (Le Figaro, 31.10.2001).
"Taliban and IS are Jewish groups made by Mossad and CIA" (Dawn, 18.09.2015)

Stein der Pharaonen königsblau und heilig


Afghanistans Geschichte

Ariana ist der antike Ausdruck für Afghanistan, dessen Geschichte und Kultur die Welt weitgehend und vielfältig geprägt hat. Vieles, was wir heute im Westen und Osten kennen, hat seinen Ursprung in Ariana. Im Land der edlen, Dari sprechenden Aria.

Im Laufe der Zeit hatte die Region unterschiedliche Namen:
Frühe Antike: Aria | Region der Edlen. Ein über 12.000 Jahre alter Ort im heutigen Afghanistan und Dari sprechend.
Späte Antike: Ariana | Land der Edlen. Dari sprechend bis in den heutigen Pakistan: Punjab (Dari: Panj Aab / 5 Gewässer)
Frühes Mittelalter: Avestan | Land der Heiligen bis an die Grenzen Indiens, Kleinpersiens, Südrusslands.
Spätes Mittelalter: Chorasan | Land der Dari sprechenden Philosophen. Ein Gebiet bis an die Grenzen Indiens, Kleinpersiens, Tibets.
Neuzeit: Afghanistan, getauft durch die Briten und die Neubesiedlung der Fremden, die sog. Paschtunen. Pakistan ist jedoch die Heimat der Paschtunen. Stadt Peschawar gilt als die Hochburg und das Zentrum der paschtunischen Terroristen/Taliban.

In Wikipedia und im Web werden oft bezahlte Unwahrheiten von Seiten der Perser aus dem Tehran und der Paschtunen aus dem pakistanischen Peschawar verbreitet. Perser und Paschtunen erfinden sich gerade neu, sie verleugnen ihre Identität und ihre Herkunft. Bis vor wenigen Jahren kannten Perser und Paschtunen den Ausdruck Aria nicht, nun behaupten sie frecherweise selbst Aria zu sein, ohne die tiefgründige Bedeutung des Begriffs zu verstehen oder den Ort zu kennen. Perser und Paschtunen haben die Absicht ihre Gräueltaten gegenüber den friedlichen Aria und deren Vertreibung aus ihrer Heimat zu vertuschen.
Fakt ist: Das antike Ariana hat in erster Linie nichts mit Persien, Iran, Indien oder Paschtunen zu tun. Jede gegenteilige Behauptung ist eine Fehleinschätzung, die zudem mit gefälschten Karten und Zitaten unterstützt wird. Man kann nicht medizinische, kulturelle, geschichtliche, religiöse, sprachliche und soziologische Aspekte einfach ausblenden, auch wenn einige Volksgruppen sich gerne als Aria verstehen wollen. Aria ist keine Rassentheorie, sondern lediglich eine kulturelle, sprachliche und geistige Identität, die eindeutig dem heutigen Dari sprechenden Afghanistan und Tajikistan zugeschrieben wird. Gerne wird auch behauptet, dass der Ausdruck Ariana aus der griechischen Sprache abgeleitet sei. Diese Info entspricht ebenfalls nicht der Wahrheit. Die gesamte Geschichte der antiken Griechen basiert auf Märchenerzählungen. Es gab keine kriegerische Handlung zwischen Perser und Griechen. Der Massenmord an den Persern geschah mit ihrem jüd. Führer, der sie in einem großen, freien, mit Öl getränktem Feld hineinführte, sie darin verbrennen liess und Hals über Kopf flüchtete. Hätte es eine Begegnung zw. Perser und den antiken Griechen/Barbaren gegeben, dann wären die Barbaren, die Leidtragenden. ... Die westliche Demokratie (griech. Umbenennung/Vertuschung), das Parteienwahlsystem, Gesundheitswesen, die Rente, Impfung und das bedingungslose Grundeinkommen verdanken wir den Briten. Sie brachten uns diese Lebenskultur aus dem damaligen Mogul-Imperium (Areal der Könige), welches sie vehement bekämpften ... Heute werden die aus dem alten Afghanistan stammenden und edlen Dari sprechende Mogule im Internet von bezahlten Hasbara diffamiert und als schamlose, indische Maharadschas in gefälschten Malerein dargestellt ... "Wie die Helenen noch nackt auf Bäumen lebten, hatten die Bewohner von Ariana wissenschaftliche und literarische Kenntnisse", diese Behauptung findet sich in alten Schriften aus Ägypten. Die antiken Pharaonen bezeichneten Aria aus dem heutigen Afghanistan als Götter. Nicht umsonst studierten wohlhabende Araber, Japaner, Perser und Europäer in den unterschiedlichsten Universitäten von Kabul. Bis 1975 auch an der Goethe und American Universität von Kabul.

In allen Ländern, in denen die Zion_sten mit gefälschten Wahlergebnissen in der Regierung sitzen, ist die Geschichte verfälscht. Betroffen sind Europa, Russland, USA, Iran, Afg, Indien, China/Korea/Mongolei, Australien, Argentinien, Brasilien und Nordafrika. Selbst die angeblichen Errungenschaften in der Wissenschaft entsprechen nicht der Wahrheit. In der heutigen Zeit arbeiten an vorderster Front Geheimdienste, die in Kriegsgebieten und in der Dritten Welt antikes Wissen stehlen und unter den jüdischen Wissenschaftlern in der Welt verteilen. Prof. Mirakel

Ariana / Aryana existierte bereits vor vielen Jahrtausenden vor Christus. Einige Geschichtsforscher setzen die Existenz der Aria sogar auf 12.000 Jahre vor Christus:"Vor der Gründung Ägyptens und der Existenz der Inder, Chinesen, Perser, Griechen."
Internationale Archäologen haben bei Ausgrabungen in Afghanistan mehrere Funde entdeckt, die auf eine Hochkultur von vor 50.000 Jahren hindeuten:"Wie weit sich die Geschichte Afghanistans zurückverfolgen läßt, hängt von weiteren vorgeschichtlichen Forschungen ab. Vom jetzigen dürftigen Erkenntnisstand ausgehend, kann festgestellt werden, daß Funde aus der Zeit des älteren Paläolithikums (20.000 - 50.000 Jahre) nur im südlichen Hindukusch/Afg. zu erwarten sind. Die Objekte, die bei den Ausgrabungsarbeiten im Norden und im Süden des Afghanistans zu Tage gebracht wurden, beziehen sich auf das mittlere und jüngere Paläolithikum." Museum für Kunstgeschichte

Von der Antike bis zur Neuzeit galt das D'ari sprechende Volk von Ariana als Vorbild für viele Völker. Ariana war "die" hochgebildete, kultivierte und reichste Ecke der Welt. Aus diesem Grund überfielen einige Völker die Region, damals wie heute im Auftrag der verdeckten Zion_sten, indem sie die Bevölkerung gegen ihre Nachbarn aufhetzten, vorallem in Kleinpersien, Arabien, Mongolei und später auch in Europa, Russland und Nordamerika.

Unter den Namen des 16-jährigen, homosexuellen Alexanders, aus der alten zion_stischen Geschichte der Griechen sind Ermorderungen und Raubzüge begannen, sowie viele Orte in Zentralasien in Brand gelegt worden. Die von den Juden (getarnt als Gefangene im hinteren Feldzug) geleiteten Truppen stahlen unschätzbare Literaturbänder aus der Wissenschaft, Philosophie, Poesie und Religion. Auch Saatgut, Gold, Rubinsteine und die Verschleppung von Frauen und Kinder fielen darunter. Die Herkunft der antiken Griechen liegt im heutigen Georgien und nördlich davon, dem alten Khazarenland.

Im Mittelalter beispielsweise trat der Hazara ("zu Tausende ins Land eingebrochen ") und mongolischer Jude namens Jingis Khan/Kan/Can auf und mordete in der Welt in Absprache und im Auftrag der Zion_sten in Wien.
Khans Truppen hatten den Auftrag "1 zu 300 Aria zu enthaupten". Frauen und Kinder wurden dabei mit den Schwertern enthauptet. Die Schätze, Bücher, Zeichnungen der Aria über die Situation auf der Erde vor der Sintflut wurden teils verbrannt, teils bis nach Wien transportiert und später über die Schweiz nach Paris gebracht, dort studiert und das Wissen Jahrhunderte lang über ganz Europa verteilt, unterzeichnet und publiziert von/mit z.B. Da Vinci, Kopernikus, Goethe, Grimm, Tesla etc. ... Die jüdischen Grimm Brüder aus Kassel wurden nach Paris zitiert, um einen Einblick in die gestohlenen Bücher aus Zentralasien zu bekommen und ihr Wissen zu bereichern. Auch der deutschjüdische Schriftsteller Johann W. Goethe aus Frankfurt bestätigte seine Abschreibekunst in seinen Werken über Hafez. Trotz Goethes antisemitische Thesen liegt seine Herkunft jedoch in der jüd. Natur und wird durch den Beruf seines Vaters bestätigt. Als Richter liess er die Deutschen mit Fehlurteilen enteignen.

Die grösste Einschränkung brachten Europäer in ihrer Kolonialzeit, wie sie in Zentralasien einfielen und im Auftrag ihrer zionistischen Kriegstreiber aus England mordeten, plünderten, Regionen zerteilten und dabei wirtschaftliche und kulturelle Einflüsse der Mogule aus Kabul bzw. dem Chorasan zerstörten.
Der mittelalterliche Ausdruck Chorasan/Khorasan steht für das damalige Dari sprechende Gebiet Afghanistan, Tajikistan, Usbekistan, Pakistan, Ostiran und ist heute noch im Spanischen präsent: esp. Corazon - Herz der Welt
Einige der Ausdrücke, Lebensmittel und Kochkünste in Spanien und Frankreich brachten Familien wie z.B. die Arias aus der zentralasiatischen Region - Aria in Ariana (Afg) - bis nach Valencia und Katalonien.
esp. Paella stammt aus dem Dari: Pallau
frz. Eau aus dem Dari: Ao/Aab
esp. Pan aus dem Dari: Naan
esp. Pesetas aus dem Dari: Pesa/Pul
usw.

Nach dem 4. Britischen Krieg im 18. Jahrhundert kamen die völkerrechtswidrigen Handlungen von Seiten der Europäer mit ihren Verbündeten: Perser, Inder, Paschtunen, Russen. Unter dem Wortlaut "Gebietsschenkung" (The Great Game) fielen einige Regionen von Ariana an den heutigen Pakistan und Iran*. Deportation und Instabilität folgten daraus.

Britischer Raubzug: Die britische Krone ist bestückt mit Diamanten aus afg. Museen. Der weltgrößte Diamant Koh-e-Noor kam aus Ariana und wurde zerstückelt in die britische Krone eingelegt. Um Repressalien von Seiten der Aria aus Afghanistan abzuwenden wurde die Herkunft des Diamants später nach Indien verlegt.

*Iran/Eran: Die Herkunft des Ausdrucks Iran/Eran liegt verborgen in Israel, denn ihre Abstammung geht weit auf den Zweig des Suthelahs zurück, ein Stamm der Israeliten. Die Kinder Suthelahs waren Iraner/Eraniter laut der Bibel, 4. Mose - Kapitel 26.

Ariana das große Buddha Zentrum, weit vor tibetischer Zeit

Neue Ausdrücke wie Afghanistan, Tajikistan, Usbekistan und später Pakistan wurden von den westlichen Besatzern und ihren Verbündeten unrechtmässig durchgesetzt. Ein fremdes Nomadenvolk aus dem alten Indien, die sog. Paschtunen wurden im südlichen Zipfel Zentralasiens zwanghaft angesiedelt und in Regierungsgeschäfte eingeschleust. Auf diese Weise sollte das Gebiet der Aria und Mogule/Könige in Unruhen untergehen. Paschtunen sind kulturell gesehen ein Volk von Araber, Griechen, Perser und überwiegend Inder/Draviden (David 'en) aus dem indischen Sindh. Die Herkunft der paschtunischen Nomadenkultur und Sprache liegt jedoch im antiken, indischen Kannada; mit ihrer Brahui Sprache Paschtu und ihrer jüdischen Tradition Paschtunwali, ähnlich der Sinti/Roma/Jüdischen Sprache und Kultur in Europa, die im Süden Indiens, bei den Teufelsanbetern (Bal'am/Balaam/Bileam) ihren Lauf nahm.
Folgende Sprachen sind jüd. Herkunft, auch wenn Wikipedia das Gegenteil behauptet: Türkisch, Georgisch, Sinti, Paschtu, Telugu.

Der heutige Präsident Afghanistans ist künstlich implantiert und gehört zu den Clans: Taliban/Mujahedin/Patan/Khan. Gemeinsam mit den USA sorgen sie für Terror, Unruhen, Ausbeutung und Geschichtsfälschung. Viele antike Exponate und Literaturbänder sind in den letzten 200 Jahren verschwunden, auch aus dem Kabuler Museum , zu seiner Zeit weltgrößtes Museum.
Der letzte Einschnitt in der Geschichte geschah mit der Zerstörung der ältesten Buddha Statuen der Welt, in Bamyan/Afg., organisiert von der amerikanisch-zionitischen CIA mit Hilfe der paschtunischen Taliban im Jahr 2001.

Infos über die Dari sprechenden Gebiete wie Ariana, Avestan, Chorasan oder das große Mogul- bzw. Mugalreich und seine wichtige Rolle für die christliche Welt werden mit System totgeschwiegen! Sicher auch wegen der Herkunft von der heiligen Mutter Maria und dem antiken Glauben der Ureinwohner von Mazar, britische Umbenennung: Balkh, mit dem ältesten Zarathustrakult (Gott Aria Mazda, später bekannt unter Ahura Mazda) und dem frühen Mithrasmus.

Aria Mazda wird zu Ahuramazda / Ormazd zu Hormazd

Die Änderungen in den Namen mit dem Zusatz von "H" ist ein feiner und dennoch großer Unterschied im Gedanken des Aria Mazdas aus Mazar und den heiligen Schriften.
Das "H" soll auf die Änderungen in den Ur-Schriften hindeuten. Hier haben Zion_sten (Hanuman Blutlinie) ganze Arbeit geleistet und wichtige Passagen so verändert, dass der Kern mancher Botschaften missgedeutet wird. Das selbe Spiel wurde mit dem friedlichen Mitraskult aus Ost-Iran angezettelt und nach Europa transportiert, dort verändert und satanisch angehaucht, aus Mitra wurde Mithra. Auch in der dt. Übersetzung des Qurans wurde aus Arimann, dem Edelmann, ein Ahriman gemacht und verteufelt.

Randnotiz: Es stehen unzählige Pyramiden der Aria in Asien, Australien, Europa, Afrika, Nordamerika, Alaska, Antarktis.
Clip Eine gewaltige Wand im Meer von Süd- bis Nordpol. Sichtbare Sprengspuren an der Mauer.
Suche im Netz: Soldaten finden antike Zeichnungen/komplizierte Berechnungen von Raumschiffen in Afghanistan.
Suche im Netz nach: 8 Soldaten finden ein 5000 Jahre altes Raumschiff in den Bergen von Afghanistan. Suchmaschinen blockieren ganze Seiten im Netz oder zensieren die Aufnahmen aus dem Jahr 2011.
Suche im Netz nach Luftaufnahmen einer antiken Stadt in Afg., die architektonisch einen Schlüssel repräsentiert, dem Geburtsort von Zaratustra.

Trotz der zionistischen Lügenmedien im Westen und neuerdings auch im Osten sollte erwähnt werden, dass der Buddhismus seine Wurzeln in Afghanistan hat, im Badakhshan (Budda-Shan). Menschenrechte, Frauenrechte, Ehebund, Brautkleid, goldener Ehering sind ursprünglich aus dem antiken Afghanistan hervorgegangen. Die christlichen Kirchenglocken sind aus dem nordindischen Hindusimus entlehnt.

Viele Beispiele aus neurer Forschung verdeutlichen den kulturellen Reichtum dieser Region:
Ölmalerei 4. Jh., Schreibschrift (Kali'grafi Sanskrit: Schwarzschrift), klassische Musik und Oper (Aria'kult/Arie), Wein, Kaviar, Herstellung von Parfüm (Destillation), Rosenwasser und Jasmindüfte galten Jahrtausende vor Christus als Parfüm unter den Aria aus Afg. Tür/Tor, Tapete (Teppich an der Wand). Der Ausdruck "Frühjahrsputz" im Deutschen ist aus der Ariakultur und Religion entnommen. Die Hygieneartikel Seife/Sabun und Kosmetika, sowie die Wissenschaft der Pharmazie, Medizin, Chirurgie sind ursprünglich aus Buchara. Der Mediziner, Pharmazeut und Chirurg Abdula ibn Sina wurde im Westen zu Avicenna. Mathematik (Ari'thmetik), Al-Gebra und Al-Khwarizmi (Alghoritmus) sind aus Ariana. Astrophysik/Astrologie sind ursprünglich aus Samarkand. Die westliche und östliche Poesie und das Kalendersystem, Osterfest mit bunten Eier, Neujahrsfest/Nauroz sind ursprünglich aus Mazar und Aria. Schachspiel, Taubenzucht, Pferdezucht und Pferdesport Polo, sowie Goldschmuck mit Edelstein und die Herstellung von Glas, Fernrohr, sowie Porzelan, Marmor, Stahl, Eisen sind ursprünglich aus Badakhshan, Swat, Qandehar, Quetta. Baumwolle und Bekleidung wie Hemd, Hose, Anzug, Krawatte, Schal; sowie die allg. Webetechnik für Teppiche sind aus Buchara und Mazar. Die ursprüngliche Herkunft von Weizen liegt im Gebiet des damaligen West-Ariana, Parthia und Kleinpersien. Die Nudel ist nicht aus China, wie oftmals unwissend in den Medien verbreitet wird, sondern aus Nord-Ariana. Basmati-Reis ist aus dem Ariana-Gebirge (umbenannt zu Hindukusch), später über Himalaya (Hemal-Aria). Und diese Sorten kommen ebenfalls ursprünglich aus Ariana: Rosen, Tulpen, Zwiebel, Lauch, Möhren, Safran, Jasmin, Melonen, Pfirsich, Feigen, Äpfel, Granatäpfel, Quitten, Kirschen, Aprikosen, Pflaumen, Zitrusfrüchte, Aubergine, Zucchini, Zucker/Kandis, Grün- und Schwarztee, Gurke, Salat, Spinat, Pistazien, Pinien, Rosinen, Mandel, Walnüsse, Hanf, Sesam, Mohn, unzählige Kräuter, Weintrauben über 100 Sorten allein im kleinen westlichen Teil Herat/Afg. Das Weihnachtsgebäck Lebkuchen und die Gewürze Zimt, Nelken, Kardamom, Anis, kandierten Früchte, Marzipan, Konfitüre, Butter, Käse und vieles mehr kommen ursprünglich aus Ariana. (Londoner Museum für Lebensmittel)

Viele der genannten Sorten von Obst und Gemüse wurden im Mittelalter sammt Saatgut nach Europa importiert. Bis zum 18. Jh. ernährte sich der größte Teil der Bevölkerung in Europa und im Ostblock hauptsächlich von 4 Grundnahrungsmittel: Kohl, Kastanie, Beere und Schwein.
Über die Araber gelangte die Nudel, der Kaffee und der Alkohol nach Europa (Arabi-ata, Kafa, Al-Kaul für med. Zwecke).

Randnotizen: Es waren die Japaner in Paris, die den Franzosen ihre frz. Esskultur und den frz. Flair brachten. Die Herkunft der Chinesisch-Aussehenden Menschen liegt ursprünglich in Nordindien. Vor vielen Jahrtausenden wurden dort Kinder mit dem Gendefekt "Down Syndrom" nicht von einem Turm oder Hügel hinabgeworfen, wie es im alten Europa üblich war, sondern in der nördlichen Region, dem heutigen China ausgesetzt und betreut.
Der Ausdruck Asien / Asia stammt ebenfalls aus Afghanistan. Aus dem Namen der antiken Stadt Aria wurde später ein ganzer Kontinent benannt. Im chinesischen Vokabular gibt es keinen - R -, daher die Umformung von Aria zu Asia.
Auf der Flucht vor den ständigen Übergriffen der Perser wanderten manche Aria in roter Kleidung, als Zeichen des Friedens, in den Osten nach China und brachten ihnen Reis, Nudel, Tee, Musikinstrumente und den Buddhismus.

Ariana Delawari

Weltweit, alle Musikinstrumente mit Seiten:
Geige, Gitarre, Violine, Harfe usw. haben ihren Ursprung in Ariana. Auch die indische Sitar, das höchste aller Seiteninstrumente ... Trompete/Blasinstrumente haben ihren Usprung im zentralasiatischen Buddhismus. Die weltweit ersten Grünanlagen, Wasserwerke und Abwasserleitsysteme, Monumente, interessante Bauwerke wie das Tajmahal und andere in Dehli, Agra, Rajastan brachten die Dari sprechenden Mugals aus Kabul zum Vorschein.

Der Name Sokrates ist wahrscheinlich abgeleitet von Zogra/Zoroaster Atesh bzw. Zaratusthra's Atesch (Zaratustrha's Feuer = Buch der Weisheit). Die Feueranbetung ist die Religion der antiken Aria aus dem Mazar, mit ihrem Propheten Zarathustra und dem Gott Aria Mazda, später bekannt unter Ahura Mazda.
Die Thora und das Christentum haben viele Elemente aus dem antiken Glauben der Zentralasiaten übernommen, mit dem Sonnengott "Mithra" aus dem damaligen West-Ariana.

Ave Maria und die Gebote aus dem Dari sprechenden Avestan (Pakistan/Afg./Tajikistan)

Die heilige Frau und der Name Maryam/Mary bzw. Mariam/Maria kommt ursprünglich aus Afghanistan. "Ma'Aria'Am=Mutter der Aria", sie wurde im Auftrag der jüd. Führung von den antiken Griechen/Barbaren verschleppt. Die große Abneigung der Aria gegenüber den antiken, "hässlichen Hellenen, mit ihren primitiven und schamlosen Ansichten " sind in alten poetischen Schriften festgehalten.
Der Engelsglaube Maliki aus den Lehren des Propheten Zarathustras wurde in die Thora und dem Christentum hinzugefügt. Al-Buchari ist der bekannte Haditenschreiber im Islam aus dem Buchara. Die in den islamischen Ländern angewandte Sharia bezieht sich anfänglich auf ein - friedliches - Grundgesetz des Shah'Aria aus Avestan. Tausende von Jahren galt Ariana als das erste, große, friedliche Zentrum des Buddhismus, weit vor tibetischer Zeit. Auch der hinduistische Glaube sog die friedlichen Ansichten der antiken Aria: "Hare Kreshna and his light of freedom and humanity comes from Afghanistan, from the old Aryana [...] another fact is, that Jesus came back to his motherland Aryana. Jesus wasn't a jew or died on the cross. Christians believe in Jesus, but on sundays theyre sunprayer and got their mystic based on the ancient egyptian sunreligion." Rashed.

Die Sprache der Aria/Arya: Dari (Darbari - Dar en bar Aria = Zutritt zur königlichen Audienz) zählt zur ältesten Sprache der Welt, welche die westlichen und östlichen Sprachen stark geprägt hat. Die indische Sanskrit Sprache und Kultur gehört ebenfalls dazu. Aria brachten den Indern ihre neue Sanskrit Sprache, Literatur, Musik- u. Esskultur, Religion und vorallem den Frieden. Auch das indische Gewand der Frauen Saari= "Sare-Aria". Und die antiken Perser, die ihren Ursprung in Nordafrika, Babylon und Mesopotamien haben, bekamen in der Antike ihre Religion, Kultur und Sprache Farsi durch Ariana vermittelt. Die wichtigsten antiken Dichter und Wissenschaftler der persischen, indischen, arabischen, osmanischen Kultur haben ihre Schriften in der aria Sprache Dari verfasst. Auch das antike Wissen der Griechen und Römer basiert nicht auf ihr eigenes Können, mehr auf gestohlene Schriften aus dem antiken Ägypten und Ariana. In den letzten Jahrzehnten sind weitere wissenschaftliche und philosophische Originalwerke in AFG/Pakistan/Nordindien aufgetaucht, die eindeutig belegen, dass Europäer vorallem gut darin waren, die ganze Welt zu belügen und fremde Schriften als ihr eigenes Werk zu präsentieren.

Vorerst sind einige der größten Betrüger und Abschreiber aufgeflogen:
Einstein, Tesla, Pascal, Kopernikus, Platon, Pythagoras, Shakespear, DaVinci und Karl-Marx.
Weitere Kandidaten, die derzeit in der Wissenschaft des Plagiats bezichtigt werden: Hipokrates, Aristoteles, Keppler

Die mit Abstand dümmsten Völker werden uns als die Klügsten hingestellt, damit wir genauso schamlos aggieren und in fremde Länder einfallen, wie sie es einst taten. Nur mit einem hirnlosen Volk kann man gute Kriege führen.

Airline of Afghanistan

Der sog. Rote Teppich hat seine Bedeutung und seinen Ursprung im zentralasiatischen Ariana. Als Zeichen des Friedens und der Hochachtung. In jedem Haushalt einer Dari sprechenden Familie befindet sich solch ein roter Teppich namens Ariana-Teppich oder auch Buchara (siehe rechts), benannt nach der philosophischen Stadt, die zum Fluchtort der Aria vor den persischen Raubzügen und Ermorderungen wurde.

Durch die lange und wichtige Geschichte hat die Region Ariana einen besonderen Wert für die Dari sprechende Bevölkerung in Afghanistan, denn sie sind die rechtmässigen Nachfolger des philosophischen Chorasan und die Gründer des großen Mugalreichs. Beginnend ab Kabul bis nach Südindien hin. Der Tajmahal ist ein Zeugnis vom Herrscher aus Kabul, dem Shah Jahan und seinem Hofarchitekt aus Mazar. Die friedliche Sprache der Mugals (Dari) wurde in indischen Behörden, Schulen und Universitäten per Gesetz eingeführt. Bis zur Mugalzeit kannte Indien selten Frieden. Der schwarze und "unattraktive" indische Feldherr Aschoka, angesteckt von der zionistischen Habgier vom Alexanderfeldzug, brachte viel Leid: 100.000 Tote und 150.000 Vertriebene. Seine unmenschliche Einstellung änderte sich erst nach seinem Besuch in Ariana.

Infos über Land und Leute, Stand 2018:
Die offiziellen Landessprachen in Afghanistan sind DARI von etwa 80 % der Bevölkerung gesprochen (Nord, Mitte, West, Süd), sowie die nomadische Brahui Sprache Paschtu mit 10 % im Osten zum Grenzgebiet nach Pakistan hin. Bis in den 1990ern existierte die Taliban-Sprache Paschtu nicht in der Hauptstadt. Weiterhin sind Turksprachen von 5 %, vor allem Usbekisch und Turkmenisch. Daneben sind weitere 30 Minderheitssprachen mit 5 %. Zahlreiche Afghanen sind mehrsprachig.

Afg. hat 34 Provinzen/Welayat, viele der Regionen wurden durch die Briten umbenannt: Badakhshan (Buddajan), Badghis, Baghlan, Balkh (Mazar), Bamyan, Daykundi, Farah, Faryab, Ghazni, Ghor, Helmand, Herat (Ariat), Jowzjan, Kabul, Kandahar, Kapisa, Khost, Kunar, Kunduz, Laghman, Logar, Nangarhar, Nimroz, Nuristan, Paktika, Paktiya, Panjshir, Parwan, Samangan, Sar-e Pul, Takhar, Uruzgan, Wardak und Zabul.

Regierungschef: CIA Mitarbeiter Ghani, wegen mehrfachen Wahlbetrugs und wegen seiner jüd. Herkunft vom Volk nicht anerkannt.
Religion: Islam, wovon 80 % Sunniten sind, Schiiten 19 %. Ausserdem gibt es in Afghanistan Hindus, Juden sowie Siks.

Fazit:

Unabhängig davon welches Zeitalter wir beleuchten, es ist immer das selbe Spiel: Lug und Trug, Krieg, Börsencrash, Waffen- u. Menschenhandel, Drogen und Prostitution sind stets die Absichten der Zion_sten. Diese sog. "Hanumans Sippe" mit ihrer primitiven Weltanschauung und "ihrem Affengen (fehlende Oberlippe, schräge Ohren oder eng sitzende Augen)" werden bereits im alten Rig. Veda erwähnt: Sie kommen von den Affen und morden, lügen, betrügen, verändern die Religionen zu ihren Gunsten, fördern das degradierende Verhalten und streben die Weltherrschaft an.

Sprichwöter aus dem Badakhshan, dem Geburtsort des Buddas: Der Nationalstolz ist Gift für die Seele.
Sport und Spiel sind gute Indikatoren, je größer das Interesse, umso primitiver ist die Sicht auf die Welt.
Und mag sie noch so anstrengend sein, in der Wahrheit liegt der Segen und die Schönheit.

Vorsicht vor Wikipedia
Häufig wird Wikippedia zu politischen Zwecken genutzt. Es finden sich oft Beiträge darin, die einer Vertuschung und Desinformation gleichen. Auch Suchmaschinen wie Google dienen dieser Welle. Im Auftrag der westlichen und iranisch-jüdischen Regierung sind gefälschte antike Karten mit getilgten/vergrösserten Regionen im Netz aufgetaucht. Es wird vieles versucht, um den Ausdruck Aria, Ariana, Chorasan und Dari in Veruf zu bringen oder mit Perser, Inder, Paschtunen gleichzusetzen oder ein verzerrtes Weltbild zu erzeugen. Der Grund liegt darin, dass viele Völker allmählich Rechenschaft ablegen müssen, wie sie zu ihrer Sprache, Religion, Kultur und ihrem Wissensklau aus dem antiken Ariana gekommen sind. Auch die Vertuschungen in Lexikas mit Ausdrücken wie "Indo" entsprechen nicht der Wahrheit. Diese müssten vielmehr ersetzt werden mit "Aria" z.B. Indo-Europäisch müsste dann Aria-Europäisch heissen oder Indo-Persisch, Aria-Persisch. Mit anderen Worten, der Ursprung aller Indo-Sprachen liegt im heutigen antiken Afghanistan, jedoch nicht in Persien, Indien, Iran* oder am Indusfluss.

*Iran: Sabourjian. Die verschwiegene jüd. Herkunft vom iranischen Präsidenten. Es ist die selbe Herkunft, wie die der Familie Pahlavi (Peh-Levi) und des Herrn Mossad'eg.

Ariana Carpet Buchara

Asiens kulturelle und ethnische Zusammenhänge

Red Area = Centralasia


Landschaft

< zurück

weiter >


Uran über Kriegsgebiet / Der ewige Tod aus Amerika


Antikes & Nachbau aus afg. Ära

< zurück

weiter >


Antikes Wissen

< zurück

weiter >


Alte Zeiten

< zurück

weiter >


Aktuelles aus Afghanistan

< zurück

weiter >



60s Ariana, before the wars



Dari classic



Loghari dance



Dari music by Aria Band (Pop)


Aria Band - Gonjeshkake Telayee Afghan Song MAY... von Afghan123Network

Wechsel zu Dailymotion - Alle Jahre wieder werden die Musikclips von Aria Band nach erreichen von 2 Mio. Klicks im Youtube gelöscht, daher nun der Wechsel.


4 yrs boy singing amazing



Dari muisc (Pop)




Artikel in Bearbeitung

- Das Essen der Aria, afg. Lokalitäten auf Platz 1 in Münchener Magazinen.
Auch sehr geschätzt und beliebt in Wiesbaden: Hindukusch, Frankfurt: Vivax Food Changers, München: Bamyan Narges, Hamburg, Wien, sowie in Asien, Afrika, N/S-Amerika.

- Die Buddas von Bamyan waren einst vergoldet, mit Brillanten bestückt.
- Aria war der Geburtsort der heiligen Mutter Mariam in Afg. und später der Ort des Jesus, der einen fünfjährigen Fussmarsch aus Ägypten nach Ariana unternahm, um zurück in den Norden Arianas (heute: Kaschmir) seine Trauer zu verarbeiten, wo einst seine Mutter entführt wurde und Jesus sich nach seinem Tode im Land seiner Mutter begraben ließ. Den Fussmarsch von Jesus dokumentierten einige arabische Völker. Grund des langen Marschs war die Ermordung seiner Mutter durch eine Bande Hebräer in Ägypten.
- Rumi bzw. Maulana / Mevlana und die Herkunft der Ausdrücke "Liebe" und "Menschlichkeit": Mazar
- Arabische Schrift im Quran ursprünglich aus dem Avestischem aus Avestan, dem heutigen Afghanistan. Die Avesta-Schrift galt 1200 Jahre vor Christus bis ca. 500 Jahre nach Chr. als gewöhnliche Schreibschrift in Zentralasien.
- Semitische Araber (Saudis) entführten und verkauften einst Frauen und Kinder aus dem Avestan, brachten sie bis nach Nordafrika und Europa.
- Viele Muslime leiden am Bauchschmerzverursacher und Bakterium (666) Helico'bacter'pylori, besonders in den Ländern, wo es keine alkoholischen Getränke gibt. Das Bakterium wurde am Anfang des 19. Jh. [ hier ] entdeckt, hochgezüchtet und anschliessend in den muslimischen Ländern ausgebreitet. ... 90 Jahre nach seiner Entdeckung wurde das Bakterium im Westen in die Öffentlichkeit gebracht und scheinheilig den zion. Medizinern der Nobelpreis für ihre angebliche Ursachenforschung überreicht.
- Der Couscous war ein billiger Ersatz im arabischen Raum für den unerschwinglichen Reis aus dem Hindukusch und die dazugehörige unbekannte Kochart.

- Bedeutung des Ausdrucks Patan auf dem indischen Subkontinent: Kindes-Entführer. Unter den indischen Eheleuten, die kinderlos waren, galt es jahrtausendelang als üblich sich an die Patanen zu wenden, wenn sie ein edles Kind aus dem Ariana entführt und zur Adoption wünschten.
- Bekannheitsgrad Kan/Khan/Can: Ku-Kul-Kan, Kublaikan, Jingis Kan, Insel von Cannes [kan], Festspiele von Cannes, Vatikan, Balkan (Teufels-Kan) Kanada, Kannada (Indien). Semit Sharukh Khan, der meistgeförderte Schauspieler Indiens.
- Antike Griechen/Khazaren und die Ermorderung der friedlichen Minoas (Beweis von 1997). Barbarische Kreuzzüge gegen friedliche, gebildete Völker. Nächtliche Überfälle in der Antike am Rande von Ägypten. Bis dato auf Kosten anderer Leben und die Welt belügen.
- Iran, das Land der Perser ist die Hochburg der Semiten.
- Indien: Jahrtausendlange Unwissenheit, bitterste Armut und Angst durch Semiten ausgelöst. Flucht der trügerischen und selbsternannten Götter (Rabbiner) aus Indien in allen Richtungen der Welt vor 3000 Jahren. Seit der Übernahme der indischen Medien durch Semiten ist die Unterhaltungs- und Filmindustrie primitiver und schamloser. Goldene Märchen als wahre Geschichten über TV-Kanäle in den Köpfen der Inder platziert. Verbreitung von primitivem Nationalstolz im indischen TV und die stetige Zunahme der Halbaffen unter den Schauspielern. Tätowierte Frauen (Prostituierte) bekommen bessere Rollen.
- Sikhks, die heimlichen Semiten und deren Prophet Daved von Kanaan (Nanak Dev).
- Hindi Sprache überwiegend mit Ausdrücken aus dem Dari. Die Mogule brachten Scham, Kleidung, Bildung, Schulen, Universitäten, Krankenhäuser, Justiz, Menschlichkeit und Wohlstand nach Indien. Dieses Wissen wird von den indischen Geschichtsforschern gerne missachtet und verschwiegen. In Bangladesch und Pakistan jedoch oft wiederholt und die Zuneigung zu den Aria in Afghanistan auch deswegen sehr wertgeschätzt.
- Indische Identität: "Daal und Rooti" (Linsen und Fladen) als Hauptnahrung der Inder wandelte sich erst nach dem Auftauchen der Aria-Könige aus dem heutigen Afg.. Die indische Kochkunst wurde komplett auf dem Kopf gestellt. Neue Nachrungsmittel wie Fleisch, Reis, Gemüse, welche die Erde berührten, eroberten allmählich die indische Welt. Aus religiösen Gründen der Hindus war das Produkt Reis und vielerlei Gemüse nicht erlaubt und die Kochart nicht bekannt. Viele Gemüsesorten und Kräuter nicht verfügbar. Jahrtausendlange Mangelernährung und Erblindungen begleiteten die südasiatische Zivilisation.
Jedes dritte Wort in der heutigen indischen Sprache stammt aus dem Dari wie z.B.
- Mutter indisch: Aii, Dari: Ma'
- Kenntnis indisch: Pata, Dari: Malum
- Zeit indisch: Kala, Dari: Waqt
- Nutzen/Gewinn indisch: Saphalya, Dari: Faida
- Blicke indisch: Drkapata/Fikschita, Dari: Nazar
- Rose indisch: Rohitavant, Dari: Gul'ab
- Freundschaft indisch: Sauhara, Dari: Dosti
- ferner/desweiteren indisch: ___, Dari: Darasal
etc.


Christliche Welt


In christlichen Ländern
ist die Kunst der Hypnose weit verbreitet: Junge Frauen werden in den Clubs und Fitnesszentren angesprochen, hypnotisiert und unter anderem auch vergewaltigt
- Von den Zion_sten bezahlte, unscheinbare, kontaktfreudige Mädchen und Loverboys fördern die Prostitution in den Schulen und Universitäten und bleiben dabei unbehelligt
- Tätowierung oft ein Zeichen der heimlichen Prostitution und der Zuhälterei
- Ein Mrd. Geschäft und Betrug: Gefühlsgestörte klassische Musik im Westen
- Um neue Überwachungsgesetze zu fordern werden Freimaurer-Taten geplant, verübt und anschliessend den unschuldigen Flüchtlingen in die Schuhe geschoben.
- Flöhe und Floheier auf den Sitzplätzen der Deutschen Universitäten, Bibliotheken, Kinos, Cafes, Restaurants, Opernhäuser, Bus- und Bahnsitzplätzen und sogar auf Trainingsmatten und Geräten der Fitness-Studios
- Chemtrails sind nachweislich die Ursache für die gestiegene Anzahl der erkrankten an Diabetes, Krebs, Demenz und Alzheimer
HAARP und die elektromagnetischen Wellen der Überwachung* fördern Tinnitus, Schlafstörung und Krebs
*Körperverletzung durch elektromagnetische Wellen, die bei der Überwachung von dt. Bürgern eingesetzt werden und durch die Wände strömen, stören beim Menschen den Energiestoffwechsel und die Zuckerverwertung, welche Tinnitus, Diabetes, Übergewicht und Müdigkeit zur Folge haben


Gefühlsgestörte klassische Musik - Ein Resume


Ein Mrd. Geschäft: Die künstlich lobgepreiste, klassische Musik im Westen baut auf Tiergeräusche und Militärmarschmusik auf. Komponiert von Zion_sten/Halbaffen für die Ohren der Gefühlsgestörten und Kriegstreiber. Dabei werden Musikinstrumente vergewaltigt und unmenschliche Laute aus dem Halse posaunt. Frauen, die wie Hühner singen, als ob sie kurz davor wären ein Ei zu legen. Und Männer, die einen Frosch nachahmen, weil im Westen der Prinz im Frosch steckt. Der tote Schwan auf der Bühne ist dann die Bestätigung, dass man in der Tierwelt angekommen ist. Schubert, Mozart, Bach haben sich vom Gezwitscher der Vögel inspirieren lassen. Amsel, Drossel, Fink und Star waren ihre Meister, wie man in Lexikas noch nachlesen kann. Wer die gefühlsgestörten Laute auch vortragen kann, der schimpft sich gerne ausgebildeter Sophran mit 300 jähriger Geschichte; die jedoch eines Tages einer 8.000 jähriger, klassischer Musik in Indien gegenüber stand und einknickte.
Ein Versuch die klasssiche Musik des Westens mit Steuergelder nach Indien zu transportieren war gescheitert. Zuhörer, die überwiegend aus der indischen Kultur waren, verliessen den Saal in Dehli nach kurzer Zeit und kommentierten folgendermassen:
"Sind die Musikanten etwa psychisch Kranke oder wie soll man deren Musik verstehen ?"
"Mit ihren Klamotten (Anzügen) aus Zentralasien sollten die Musiker besser nicht auftreten, sie beschmutzen diese nur, wie sie es in ihren Parlamenten tun. Zur westlichen Musik sollten die Spieler besser Leinensäcke tragen, damit auch die Emotionen und das Zeitalter der westlichen Musik besser zur Geltung kommt."
"Die westliche Musik berüht einen nicht, nein, sie erdrückt einen."

Ein Sprichwort besagt: In Indien ist die Musik geboren, in Afghanistan hatte sie ihre Blühtezeit, in Iran und weiter weg davon ist sie gestorben.

Gefühlsgestörte westliche Musik ist nicht erwünscht in Indien und andernorts

Nasen-OPs als Volkssport im Iran <

Nauroz, das große Fest aus Ariana >

Startseite | Haftungsausschluss | Impressum